Der Fischer und seine Seele

Eine musikalische Erzählung nach Oscar Wilde (120 Minuten)

"Wozu ist meine Seele gut?", fragt sich der Fischer in der märchenhaften Erzählung von Oscar Wilde. "Ich kann sie nicht sehen. Ich
kann sie nicht greifen. Sie ist mir unbekannt."

Als "beseeltem" Menschen ist es ihm nicht möglich, seine Liebe zu einer Meerjungfrau zu leben. Deshalb trachtet er danach, sich seiner Seele zu entledigen. Dies ist der Beginn einer atemberaubenden Geschichte, in der sich der junge Fischer und seine Seele auf ein gewagtes Abenteuer begeben.

Das Publikum wird auf eine rasante Berg- und Talfahrt der Gefühle entführt. Die schillernde Erzählung gepaart mit bewegender musikali-
scher Intensität macht die tiefe seelische Dimension des Wilde'schen Stückes erfahrbar. Wie "Balsam für die Seele" fließt die Musik in
die Herzen der Zuhörer und eröffnet so die Möglichkeit zum Innehalten und zur Reflexion.


Lassen Sie sich einladen zu einer "Seelen-
wanderung" der besonderen Art. Tauchen Sie
ein in die fantastische Welt von Oscar Wilde. Er verarbeitet darin nicht nur die "andersartige Liebe" über alle Konventionen hinweg, sondern auch die tiefenpsychologische Bedeutung einer Trennung von Körper, Geist und Seele in all
ihrer Konsequenz.